German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Thomas Niedermeier gewinnt die 15. offene Stadtmeisterschaft

Nittenau(tsw) In der fünfzehnten Auflage der offenen Nittenauer Stadtmeisterschaft konnten die Nittenauer Schachspieler 54 Teilnehmer aus nah und fern begrüßen. Turnierleiter Thomas Kammer hatte, unter Mithilfe von Manfred Preischl, Fabian Kammer und Tobias Brunner, das faire und ohne Protestfälle verlaufene Turnier gut im Griff. Nach der 5. Runde verteilten TSV-Vorstand Jürgen Hasenbach, Spartenleiter Manfred Preischl und Turnierleiter Thomas Kammer dann einen Preisfonds in Höhe von 710 Euro an die erfolgreichen Schachspieler.

In dem spannenden Turnierverlauf waren die Teilnehmer spielstärketechnisch eng beieinander, was für jeden Spieler in jeder Runde einen harten Kampf bedeutete, da immer mit höchster Konzentration gespielt werden musste.

Das Preisgeld von 250 Euro für den ersten Platz ging heuer nach Rosenheim. Der als Favorit ins Turnier gestartete Thomas Niedermeier von der SG Pang-Rosenheim setzte sich mit dem bestmöglichen Ergebnis von 5 Punkten aus 5 Partien durch. Den Turniersieg sicherte er sich jedoch erst in der letzten Runde als er gegen den an Zwei gesetzten Leonhard Knoblauch antreten musste und mit einer sehenswerten Partie als Weißer gewinnen konnte. Leonhard Knobloch vom SV Ilmmünster wurde trotz dieser Niederlage mit 4 Punkten aus 4 Partien 2. und freute sich über 120 Euro. Den dritten Platz sicherte sich Andreas Eder vom ASK ST. Valentin aus Österreich und nahm dafür noch 60 Euro Preisgeld mit nach Hause.

Den Preis für den besten Jugendlichen erreichte Dominik Sammet vom SC Bavaria Regensburg mit 3,5 Punkten und einem hervorragenden 7. Platz. Den Ratingpreis für den besten Spieler unter DWZ 1600 erkämpfte sich Günther Löchel vom SC Kreuth mit 3 Punkten und den 20. Platz. Den Ratingpreis für den besten Spieler unter DWZ 1900 überreichten die Nittenauer Verantwortlichen an Martin Blodig vom SK Kelheim mit 3,5 Punkte und den 8. Platz. Der Österreicher Johann Nussbaumer nahm zum dritten Mal in Folge den Preis für besten Spieler über 60 Jahre mit, dafür reichten 3,5 Punkten und der 9. Platz. Als Mannschaftsführer konnte erhielt er auch den ersten Mannschaftspreis für sich und seine Mannschaftskameraden vom ASK St. Valentin. Der zweite Mannschaftspreis ging an die Regensburger Schachkameraden vom SC Bavaria.

Als Nittenauer Stadtmeister wurde der beste Nittenauer Teilnehmer Tobias Brunner mit 3 Punkten und den 21. Platz ausgezeichnet. Die weiteren Nittenauer Platzierungen: Hans Weiherer wurde mit 1 Punkt 50. Fabian Kammer und Armin Trautner erreichten die Plätze 51 und 54.

Endergebniss und DWZ-Auswertung

Fotos zur Stadtmeisterschaft findet ihr in unserem Flickr-Album (einfach klicken)

 

Der Sieger:

Thomas Niedermeier

 

Der beste Nittenauer Teilnehmer: (Tobias Brunner)

Tobias Brunner

 

Alle glücklichen Sieger mit den Organisatoren:

Die geehrten !

Endergebniss 15. offene Nittenauer Stadtmeisterschaft

Stadtmeisterschaft 2015

Nittenau

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr.TeilnehmerELONWZ12345PunkteBuchhSoBerg
1. Niedermeier,Thoma 2226 2200 31w1 10s1 11w1 3s1 2w1 5.0 14.5 14.50
2. Knoblauch,Leonhar 2177 2162 20s1 22w1 13s1 4w1 1s0 4.0 15.0 13.00
3. Eder Andreas   2039 37s1 23w1 7s1 1w0 12s1 4.0 14.5 12.50
4. Dornauer Joachim 2168 2138 28w1 18s1 14w1 2s0 11w1 4.0 13.0 11.50
5. Stöckl,Stephan 2096 2079 32s1 19w1 8s½ 6w½ 7s½ 3.5 13.5 9.00
6. Birklbauer Toni 2039 2002 30w½ 26s1 17w1 5s½ 8w½ 3.5 13.0 9.50
7. Sammet,Dominik 1685 1704 45w1 16s1 3w0 27s1 5w½ 3.5 13.0 8.75
8. Blodig,Martin   1813 33w1 34s1 5w½ 9w½ 6s½ 3.5 13.0 8.00
9. Nussbaumer Johann 2041 2042 42w1 15s½ 27w1 8s½ 10w½ 3.5 12.5 7.50
10. Santiago,Nicolas   1803 53s1 1w0 36s1 35w1 9s½ 3.5 12.5 7.25
11. Huber Günther 2036 1984 36s1 25w1 1s0 19w1 4s0 3.0 15.0 8.00
12. Bergerhoff,Andrea 2097 1971 41w1 17s½ 15w½ 23s1 3w0 3.0 13.0 8.00
13. Schmid,Bernhard 1904 1871 24w1 35s1 2w0 15s½ 17w½ 3.0 13.0 8.00
14. Schindler,Tobias 1748 1858 47s1 21w1 4s0 25w½ 20s½ 3.0 13.0 7.50
15. Kühner,Andreas   1773 49s1 9w½ 12s½ 13w½ 22s½ 3.0 12.5 6.25
16. Riedl,Maximilian 1996 1887 40s1 7w0 20s½ 28w1 25s½ 3.0 12.0 7.50
17. Hessler,Markus 1807 1703 54s1 12w½ 6s0 29w1 13s½ 3.0 12.0 6.00
18. Hilburger,Johanne 1747 1778 50s1 4w0 29s½ 30w1 21s½ 3.0 12.0 5.75
19. Brüll,Martin,Dr. 1788 1776 48w1 5s0 24w1 11s0 38w1 3.0 11.5 6.00
20. Löchel,Günter   1586 2w0 53s1 16w½ 43s1 14w½ 3.0 11.5 6.00
21. Brunner,Tobias 1639 1675 39w1 14s0 30w½ 33s1 18w½ 3.0 11.0 7.25
22. Griessenberger Ma   1794 43w1 2s0 28w½ 42s1 15w½ 3.0 11.0 5.75
23. Oberhofer,Peter 1831 1752 44s1 3s0 34w1 12w0 36s1 3.0 11.0 5.50
24. Hackner,Felix   1454 13s0 54w1 19s0 39w1 35s1 3.0 10.0 4.50
25. Blanter,Sofya   1737 52s1 11s0 51w1 14s½ 16w½ 3.0 9.5 4.00
26. Ott,Ian 1818 1806 34w0 6w0 50s1 48s1 41w1 3.0 8.5 3.50
27. Nöckler,Alexander 1940 1808 29s1 38w1 9s0 7w0 32s½ 2.5 12.0 5.75
28. Gleis,Wolfgang   1581 4s0 50w1 22s½ 16s0 44w1 2.5 11.5 3.50
29. Glaser,Max 1618 1343 27w0 31s1 18w½ 17s0 42w1 2.5 11.0 5.50
30. Brüll,Elias 1717 1509 6s½ 46w½ 21s½ 18s0 45w1 2.5 11.0 5.50
31. Oberhofer,Marie 1602 1602 1s0 29w0 44w½ 52s1 43w1 2.5 10.5 2.75
32. Helmich,Jörg 1699 1561 5w0 43s½ 42w½ 34s1 27w½ 2.5 9.5 4.75
33. Burgard,Manfred 1565 1399 8s0 48w½ 52s1 21w0 46w1 2.5 9.0 2.50
34. Adlhoch,Walter 1537 1300 26s1 8w0 23s0 32w0 51s1 2.0 12.0 3.50
35. Fröhlich,Manuel 1675 1653 51s1 13w0 38s1 10s0 24w0 2.0 11.5 2.50
36. Fritsch,Julian 1377 1501 11w0 44s1 10w0 45s1 23w0 2.0 11.0 3.00
37. Stoeglehner Huber   1529 3w0 51/- 49s1   48w1 2.0 10.0 2.00
38. Kestler,Martin     46s1 27s0 35w0 40w1 19s0 2.0 9.5 3.50
39. Weidner,Michael     21s0 47w½ 40s½ 24s0 52w1 2.0 9.5 2.25
40. Fischer,Manfred   1483 16w0 45s½ 39w½ 38s0 49w1 2.0 8.5 2.75
41. Gilch,Helmut   1496 12s0 52w½ 48s½ 51w1 26s0 2.0 7.5 1.25
42. Regensburger,Paul   1534 9s0 49w1 32s½ 22w0 29s0 1.5 11.5 2.25
43. Eichinger,Bernd   1299 22s0 32w½ 46s1 20w0 31s0 1.5 11.0 2.75
44. Glaser,Marius   1209 23w0 36w0 31s½ 47w1 28s0 1.5 10.0 2.75
45. Baumgärtel,Laura-   1083 7s0 40w½ 47s1 36w0 30s0 1.5 10.0 2.50
46. Antczak,Lena 1654 1618 38w0 30s½ 43w0 54w1 33s0 1.5 8.5 1.75
47. Brüll,Jakob   1412 14w0 39s½ 45w0 44s0 54w1 1.5 8.0 1.50
48. Stöckl,Maximilian   1248 19s0 33s½ 41w½ 26w0 37s0 1.0 11.5 2.25
49. Seidl,Josef   1213 15w0 42s0 37w0 50w1 40s0 1.0 9.5 0.50
50. Weiherer,Johann   1249 18w0 28s0 26w0 49s0 + 1.0 9.5 0.00
51. Kammer,Fabian   804 35w0 37/+ 25s0 41s0 34w0 1.0 9.0 1.50
52. Schmidt,Oliver   1172 25w0 41s½ 33w0 31w0 39s0 0.5 10.0 1.00
53. Erhard,Walter sen 1567 1338 10w0 20w0 54s½ -   0.5 10.0 0.25
54. Trautner,Armin   886 17w0 24s0 53w½ 46s0 47s0 0.5 9.0 0.75

 

pdfDWZ-Auswertung 15. offene Nittenauer SM13.47 kB

 

 

Teilnehmerliste 15. offene Nittenauer Stadtmeisterschaft

Stadtmeisterschaft 2015

Nittenau

Teilnehmerliste: (Sortiert nach Spielernummer)
TlnNr Teilnehmer Titel TWZ Attr Verein/Ort Land Geburt
1. Niedermeier,Thomas   2200   SG Pang-Rosenheim GER 1990
2. Knoblauch,Leonhard   2162   SV Ilmmünster GER 1991
3. Dornauer Joachim   2138 M ASK St. Valentin AUT 1969
4. Stöckl,Stephan   2079   SK Schwandorf GER 1969
5. Nussbaumer Johann   2042 M ASK St. Valentin AUT 1953
6. Eder Andreas   2039 M ASK St. Valentin AUT  
7. Birklbauer Toni   2002 M Spg. Freistadt/Wartb AUT 1968
8. Huber Günther   1984 M ASK St. Valentin AUT 1965
9. Bergerhoff,Andreas   1971   SK Bruckmühl GER 1991
10. Riedl,Maximilian   1887   SC Furth Waldmünchen GER 1948
11. Schmid,Bernhard   1871   SC Sinzing GER 1992
12. Schindler,Tobias   1858   SK Kelheim GER 2000
13. Blodig,Martin   1813   SK Kelheim GER 1989
14. Nöckler,Alexander   1808   SK Weiden GER 1965
15. Ott,Ian   1806   SC Bavaria Regensb. GER 1992
16. Santiago,Nicolas   1803   SC Kreut - 1998
17. Griessenberger Marku   1794 M ASK St. Valentin AUT 1969
18. Hilburger,Johannes   1778   SV OVI GER 1990
19. Brüll,Martin,Dr.   1776   SC Bavaria Regensb. GER 1974
20. Kühner,Andreas   1773   SV OVI GER 1987
21. Oberhofer,Peter   1752   SC Bavaria Regensb. GER 1960
22. Blanter,Sofya   1737 W SC Bavaria Regensb. NED 1991
23. Sammet,Dominik   1704   SC Bavaria Regensb. GER 2001
24. Hessler,Markus   1703   SF Roding GER 1971
25. Brunner,Tobias   1675   TSV Nittenau GER 1999
26. Fröhlich,Manuel   1653   SV OVI GER 1991
27. Antczak,Lena   1618 W SK Kelheim GER 1996
28. Oberhofer,Marie   1602 W SC Bavaria Regensb. GER 2000
29. Löchel,Günter   1586   SC Kreut GER 1955
30. Gleis,Wolfgang   1581   SF Tegernheim GER 1969
31. Helmich,Jörg   1561   Regensburger Turners GER 1971
32. Regensburger,Paul   1534   SC Bavaria Regensb. GER 1965
33. Stoeglehner Hubert   1529 M Spg. Sandl/Rainbach AUT 1958
34. Brüll,Elias   1509   SC Bavaria Regensb. GER 2000
35. Fritsch,Julian   1501   SK Kelheim GER 1997
36. Gilch,Helmut   1496   SC Bavaria Regensb. GER 1953
37. Fischer,Manfred   1483   SC Bavaria Regensb. GER 1952
38. Hackner,Felix   1454   SC Kreut GER 1989
39. Brüll,Jakob   1412   SC Bavaria Regensb. GER 1997
40. Burgard,Manfred   1399   SF Roding GER 1978
41. Glaser,Max   1343   SC Furth Waldmünchen GER 2002
42. Erhard,Walter sen.   1338   SC Bavaria Regensb. GER 1945
43. Adlhoch,Walter   1300   SK Schwandorf GER 1963
44. Eichinger,Bernd   1299   SK Schwandorf GER 1994
45. Weiherer,Johann   1249   TSV Nittenau GER 1941
46. Stöckl,Maximilian   1248   SK Schwandorf GER 2002
47. Seidl,Josef   1213   TSV Kreuzberg GER 1955
48. Glaser,Marius   1209   SK Schwandorf GER 2001
49. Schmidt,Oliver   1172   SK Schwandorf - 2001
50. Baumgärtel,Laura-Mar   1083 W SK Schwandorf GER 2001
51. Trautner,Armin   886   TSV Nittenau GER 1960
52. Kammer,Fabian   804   TSV Nittenau GER 2001
53. Weidner,Michael     M   GER  
54. Kestler,Martin         GER  

Stephan Gießmann gewinnt 14. offene Stadtmeisterschaft

Die geehrten Sieger der 14. offenen Stadtmeisterschaft

Nittenau(sw) In der vierzehnten Auflage der offenen Nittenauer Stadtmeisterschaft konnten die Nittenauer Schachspieler 66 Teilnehmer aus nah und fern begrüßen. Turnierleiter Thomas Kammer hatte, unter Mithilfe von Manfred Preischl und Tobias Brunner, das faire und ohne Protestfälle verlaufene Turnier gut im Griff. Nach der 5. Runde verteilten Spartenleiter Manfred Preischl und Turnierleiter Thoma Kammer dann einen Preisfonds in Höhe von 740 Euro an die erfolgreichen Schachspieler.

In dem spannenden Turnierverlauf waren die Teilnehmer spielstärketechnisch eng beieinander und es gab keine großen Ausreißer nach oben oder unten, was für jeden Spieler in jeder Runde einen harten Kampf bedeutete, da immer mit höchster Konzentration gespielt werden musste. Dieses Jahr war es dann endlich soweit, der Kelheimer Spitzenspieler Stephan Gießmann schaffte es, nachdem er dieses Jahr bereits zum siebten Mal teilnahm und dabei immer unter den Topfavoriten war, die offene Stadtmeisterschaft erstmalig zu gewinnen. Wobei er mit einer Energieleistung am letzen Tag zwei direkte Konkurrenten besiegen konnte, damit machte er den Gewinn der Stadtmeisterschaft, trotz eines Remis in der 2. Runde, mit 4,5 Punkten aus 5 Partien dingfest. Max Müller vom ASK ST. Valentin aus Österreich erreichte mit einer Aufholjagd von 4 Punkten aus den letzten 4 Parten noch den 2. Platz und sicherte sich den Geldpreis über 120 Euro. Den dritten Platz teilten sich Matthias Stoffel vom SK Bruckmühl und der Sieger von 2011Stephan Stöckl vom SK Schwandorf mit jeweils 4 Punkten aus 5 Partien.

Den Preis für den besten Jugendlichen sicherte sich Cédric Oberhofer vom SC Bavaria Regensburg mit 3,5 Punkten und den 14. Platz. Den Ratingpreis für den besten Spieler unter DWZ 1600 erkämpfte sich Walter Voith vom TSV Oberviechtach, ebenfalls mit 3,5 Punkten und den 17. Platz. Den Ratingpreis für den besten Spieler unter DWZ 1900 überreichten die Nittenauer Verantwortlichen an Bernhard Schmid vom SC Sinzing mit 3,5 Punkte und den 11. Platz. Den Preis für den besten Spieler über 60 Jahre nahm Johann Nussbaumer aus Österreich mit 3 Punkten und dem 18. Platz mit nach Hause, der als Mannschaftsführer auch den ersten Mannschaftspreis für sich und seine Mannschaftskameraden vom ASK St. Valentin entgegennahm.
Der zweite Mannschaftspreis ging an die Schwandorfer Schachkameraden vom SK.

Als Nittenauer Stadtmeister wurde der beste Nittenauer Teilnehmer Tobias Brunner mit 3 Punkten und den 26. Platz ausgezeichnet. Die weiteren Nittenauer Platzierungen: Philipp Kammer wurde mit 2 Punkten 39. Manfred Preischl mit ebenfalls 2 Punkten 46., Marco Kummer, Dennis Kummer und Fabian Kammer erreichten die Plätze 60, 62 und 64.

Fortschrittstabelle und DWZ-Auswertung

Die Sieger der Mannschaftswertung vom ASK St. Valentin:

Die glücklichen Sieger der Mannschaftswertung vom ASK St. Valentin

Stephan Gießmann, der Sieger im 7. Anlauf:
Stephan Gießmann


Weitere Fotos von der SM findet ihr in unserem Flickr-Album (einfach klicken)

Partien der offenen Stadtmeisterschaft (bitte klicken)

Endstand 14. SM mit inoffizieller DWZ-Auswertung

14. offene Nittenauer Stadtmeisterschaft 2014

05. - 07.09.2014

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 5. Runde   (nach Rangliste)
Nr. Teilnehmer ELO NWZ 1 2 3 4 5 Punkte Buchh BuSumm
1. Gießmann,Stephan 2266 2200 37s1 27w½ 16s1 3w1 10s1 4.5 13.5 54.0
2. Mueller Max 2105 2072 30s½ 37w1 27s1 12w1 9w1 4.5 12.0 53.0
3. Stoffel,Matthias 2122 2031 25w1 32s1 8w1 1s0 18w1 4.0 14.0 54.0
4. Stöckl,Stephan 2095 2053 65/+ 31w1 7s1 10w½ 5s½ 4.0 14.0 51.5
5. Steinmueller Guen 2193 2133 24w1 21s1 14w½ 13s1 4w½ 4.0 13.5 50.0
6. Herich,Manfred 2229 2191 49w1 11s½ 28w1 18s½ 21w1 4.0 12.0 52.5
7. Niedermeier,Thoma 2202 2224 38w1 35s1 4w0 20s1 19w1 4.0 12.0 51.5
8. Holl,Hans-Peter 2127 2138 17s1 15w1 3s0 26w1 11s½ 3.5 14.5 48.0
9. Stadler,Alexander 2109 2130 34s1 42w1 12s½ 14w1 2s0 3.5 14.0 48.0
10. Braun,Thomas,Dr. 2151 2096 33w1 40s1 19w1 4s½ 1w0 3.5 13.5 52.5
11. Schmid,Bernhard 1797 1801 41s1 6w½ 15s½ 30w1 8w½ 3.5 13.5 50.5
12. Bergerhoff,Andrea 2066 1949 39w1 58s1 9w½ 2s0 28w1 3.5 12.5 51.0
13. Paar,Johannes 1971 1932 36s1 22w½ 29s1 5w0 31s1 3.5 12.0 50.0
14. Oberhofer,Cédric 2041 1998 50s1 48w1 5s½ 9s0 32w1 3.5 12.0 49.0
15. Griessenberger Ma   1794 43w1 8s0 11w½ 38s1 33w1 3.5 11.5 51.5
16. Gehringer,Frank 2050 1837 61w1 28s½ 1w0 39s1 29w1 3.5 11.5 51.0
17. Voith,Walter 1645 1468 8w0 54s½ 59w1 40s1 42w1 3.5 9.0 48.5
18. Nussbaumer Johann 2041 2042 46s1 23w½ 22s1 6w½ 3s0 3.0 14.0 48.5
19. Brettschneider,Ka   1923 52w1 26s1 10s0 34w1 7s0 3.0 13.0 45.5
20. Riedl,Maximilian 2005 1896 45s1 29w½ 23s1 7w0 22s½ 3.0 12.5 47.0
21. Oberhofer,Peter 1833 1736 51s1 5w0 46s1 41w1 6s0 3.0 12.0 46.5
22. Helmich,Jörg 1749 1519 60w1 13s½ 18w0 47s1 20w½ 3.0 11.5 48.0
23. Benkert,Gerhard 1838 1580 59w1 18s½ 20w0 24s½ 39w1 3.0 11.0 49.5
24. Fritsch,Julian   1466 5s0 51w1 44s½ 23w½ 41s1 3.0 11.0 46.0
25. Adlhoch,Walter 1555 1392 3s0 62w1 31s0 60w1 48s1 3.0 10.0 45.5
26. Brunner,Tobias   1521 63s1 19w0 56s1 8s0 50w1 3.0 9.0 46.0
27. Schmidt,Johann   1805 54w1 1s½ 2w0 29s0 55w1 2.5 13.5 48.5
28. Weber,Helmut   1518 44s1 16w½ 6s0 45w1 12s0 2.5 13.0 46.0
29. Regensburger,Paul   1515 47w1 20s½ 13w0 27w1 16s0 2.5 12.5 49.5
30. Antczak,Lena   1423 2w½ 38s½ 35w1 11s0 40w½ 2.5 12.5 49.5
31. Oberhofer,Marie 1648 1671 57w1 4s0 25w1 33s½ 13w0 2.5 12.5 47.5
32. Fröhlich,Manuel 1711 1638 62s1 3w0 45s½ 36w1 14s0 2.5 12.0 45.0
33. Fischer,Bastian 1640 1441 10s0 53w1 42s1 31w½ 15s0 2.5 11.5 49.0
34. Meier,Wolfgang   1455 9w0 43s1 52w1 19s0 35w½ 2.5 11.0 48.0
35. Dechant,Georg 1777 1817 55s1 7w0 30s0 44w1 34s½ 2.5 11.0 45.5
36. Pavlov,Sergey   1311 13w0 64s1 40w½ 32s0 54w1 2.5 9.5 46.5
37. Dechant,Johanna 1547 1495 1w0 2s0 57w1 43s½ 47w½ 2.0 13.0 45.0
38. Grepmair,Marius   1500 7s0 30w½ 55/+ 15w0 45s½ 2.0 12.0 45.5
39. Kammer,Philipp   1386 12s0 66w1 48s1 16w0 23s0 2.0 12.0 44.5
40. Beer,Franz   1673 53s1 10w0 36s½ 17w0 30s½ 2.0 12.0 44.5
41. Grohmann,Klaus   1209 11w0 49s1 58w1 21s0 24w0 2.0 11.5 46.5
42. Schmidt,Franz 1842 1686 56w1 9s0 33w0 52s1 17s0 2.0 11.5 43.5
43. Glaser,Marius   1201 15s0 34w0 63s1 37w½ 46s½ 2.0 10.0 45.0
44. Kestler,Martin     28w0 61s1 24w½ 35s0 49w½ 2.0 10.0 44.5
45. Stöckl,Maximilian   1282 20w0 60s1 32w½ 28s0 38w½ 2.0 9.5 49.5
46. Preischl,Manfred   1414 18w0 57s1 21w0 54s½ 43w½ 2.0 9.5 46.5
47. Glaser,Max     29s0 55w½ 51s1 22w0 37s½ 2.0 9.5 46.5
48. Gan,Yin-Huang   1549 64w1 14s0 39w0 61s1 25w0 2.0 9.5 43.5
49. Robisch,Thomas   1474 6s0 41w0 62s1 56w½ 44s½ 2.0 9.5 42.5
50. Burgard,Manfred   1391 14w0 59s½ 54w½ 58/+ 26s0 2.0 9.5 42.5
51. Gan,Maxwell   1169 21w0 24s0 47w0 59s1 64w1 2.0 9.0 42.5
52. Stark,Peter   1364 19s0 63w1 34s0 42w0 56s1 2.0 8.5 44.5
53. Pavlov,Liliane   1027 40w0 33s0 64w1 55s0 61w1 2.0 7.5 42.5
54. Erhard,Walter sen 1567 1221 27s0 17w½ 50s½ 46w½ 36s0 1.5 10.5 42.0
55. Barna,Janos   1244 35w0 47s½ 38/- 53w1 27s0 1.5 9.5 46.0
56. Herich,Katharina   1050 42s0 65/+ 26w0 49s½ 52w0 1.5 9.0 39.0
57. Gan,Brian   1021 31s0 46w0 37s0 63w½ 60s1 1.5 7.5 44.5
58. Tautz,Helmut,Dr.   1572 66s1 12w0 41s0 50/-   1.0 10.0 40.0
59. Haxhija,Florim   887 23s0 50w½ 17s0 51w0 63s½ 1.0 10.0 38.5
60. Kummer,Marco     22s0 45w0 + 25s0 57w0 1.0 9.5 40.0
61. Seidl,Josef   1251 16s0 44w0 66s1 48w0 53s0 1.0 9.5 38.5
62. Kummer,Denis   1007 32w0 25s0 49w0   66s1 1.0 9.0 38.0
63. Weidner,Michael     26w0 52s0 43w0 57s½ 59w½ 1.0 8.5 37.5
64. Kammer,Fabian   737 48s0 36w0 53s0 66w1 51s0 1.0 8.5 35.5
65. Zimmermann,Mauric   1421 4/- 56/-       0.0 9.0 23.0
66. Röll,Lea   807 58w0 39s0 61w0 64s0 62w0 0.0 6.5 40.5

14. offene Nittenauer Stadtmeisterschaft 2014

05. - 07.09.2014

Inoffizielle Turnierauswertung nach  D W Z
Nr. Teilnehmer Tit. At Ro Niv W We n E / J Rh X Rn Diff
1. Niedermeier,Thoma     2224 1838 4.0 4.36 5 30 / 10 2078   2216 -8
2. Gießmann,Stephan     2200 1853 4.5 4.17 5 30 / 15 2219   2207 7
3. Herich,Manfred     2191 1714 4.0 4.53 5 30 / 15 1954   2179 -12
4. Holl,Hans-Peter     2138 1723 3.5 4.38 5 30 / 15 1872   2118 -20
5. Steinmueller Guen     2133 1837 4.0 3.96 5 30 / 15 2077   2133 0
6. Stadler,Alexander     2130 1832 3.5 3.93 5 30 / 10 1981   2121 -9
7. Braun,Thomas,Dr.     2096 1858 3.5 3.57 5 30 / 15 2007   2095 -1
8. Mueller Max     2072 1760 4.5 3.88 5 30 / 15 2126   2086 14
9. Stöckl,Stephan     2053 2031 3.0 2.01 4 30 / 15 2224   2076 23
10. Nussbaumer Johann     2042 1747 3.0 3.73 5 30 / 15 1819   2026 -16
11. Stoffel,Matthias     2031 1882 4.0 3.02 5 30 / 15 2122   2053 22
12. Oberhofer,Cédric     1998 1768 3.5 3.46 5 21 / 5 1917   1999 1
13. Bergerhoff,Andrea     1949 1736 3.5 3.41 5 24 / 10 1885   1951 2
14. Paar,Johannes     1932 1630 3.5 3.91 5 29 / 15 1779   1923 -9
15. Brettschneider,Ka     1923 1732 3.0 3.26 5 29 / 15 1804   1917 -6
16. Riedl,Maximilian     1896 1624 3.0 3.80 5 28 / 15 1696   1877 -19
17. Gehringer,Frank     1837 1574 3.5 3.76 5 26 / 15 1723   1831 -6
18. Dechant,Georg     1817 1552 2.5 3.80 5 15 / 5 1552   1765 -52
19. Schmidt,Johann     1805 1650 2.5 3.06 5 26 / 15 1650   1791 -14
20. Schmid,Bernhard     1801 1751 3.5 2.61 5 21 / 10 1900   1828 27
21. Griessenberger Ma     1794 1616 3.5 3.33 5 25 / 15 1765   1798 4
22. Oberhofer,Peter     1736 1623 3.0 2.96 5 24 / 15 1695   1737 1
23. Schmidt,Franz     1686 1491 2.0 3.50 5 23 / 15 1419   1644 -42
24. Beer,Franz     1673 1465 2.0 3.53 5 23 / 15 1393   1630 -43
25. Oberhofer,Marie   W 1671 1568 2.5 2.89 5 11 / 5 1568   1652 -19
26. Fröhlich,Manuel     1638 1526 2.5 2.93 5 17 / 10 1526   1623 -15
27. Benkert,Gerhard     1580 1535 3.0 2.58 5 21 / 15 1607   1592 12
28. Tautz,Helmut,Dr.   * 1572 1322 1.0 1.99 3 21 / 15 1197   1539 -33
29. Gan,Yin-Huang     1549 1353 2.0 3.34 5 21 / 15 1281   1508 -41
30. Brunner,Tobias     1521 1477 3.0 2.72 5 8 / 5 1549   1537 16
31. Helmich,Jörg     1519 1795 2.0 0.96 4 20 / 15 1795   1553 34
32. Weber,Helmut     1518 1734 2.5 1.65 5 8 / 5 1734   1570 52
33. Regensburger,Paul     1515 1756 2.5 1.22 5 20 / 15 1756   1555 40
34. Grepmair,Marius     1500 1681 1.0 1.55 4 8 / 5 1488   1464 -36
35. Dechant,Johanna   W 1495 1560 2.0 2.57 5 7 / 5 1488   1458 -37
36. Robisch,Thomas     1474 1374 2.0 3.29 5 20 / 15 1302   1433 -41
37. Voith,Walter     1468 1521 3.5 2.26 5 20 / 15 1670   1507 39
38. Fritsch,Julian     1466 1501 3.0 2.59 5 7 / 5 1573   1493 27
39. Meier,Wolfgang     1455 1687 2.5 1.59 5 14 / 10 1687   1493 38
40. Fischer,Bastian     1441 1655 2.5 1.46 5 19 / 15 1655   1475 34
41. Antczak,Lena   W 1423 1773 2.5 0.76 5 6 / 5 1773   1549 126
42. Preischl,Manfred     1414 1444 2.0 2.58 5 19 / 15 1372   1395 -19
43. Adlhoch,Walter     1392 1565 2.0 1.37 4 19 / 15 1565   1413 21
44. Burgard,Manfred     1391 1407 1.0 2.02 4 19 / 15 1214   1356 -35
45. Kammer,Philipp     1386 1544 2.0 1.59 5 6 / 5 1472   1415 29
46. Stark,Peter     1364 1399 2.0 2.35 5 18 / 15 1327   1352 -12
47. Pavlov,Sergey     1311 1440 2.5 1.84 5 18 / 15 1440   1333 22
48. Stöckl,Maximilian     1282 1638 1.0 0.55 4 5 / 5 1445   1322 40
49. Seidl,Josef     1251 1327 1.0 2.18 5 17 / 15 1087   1209 -42
50. Barna,Janos     1244 1489 1.5 1.23 4 17 / 15 1402   1254 10
51. Erhard,Walter sen     1221 1478 1.5 1.12 5 17 / 15 1329   1234 13
52. Grohmann,Klaus     1209 1610 2.0 0.51 5 17 / 15 1538   1263 54
53. Glaser,Marius     1201 1408 2.0 1.46 5 5 / 5 1336   1244 43
54. Gan,Maxwell     1169 1227 2.0 2.25 5 20 / 5 1155   1161 -8
55. Herich,Katharina   W 1050 1511 0.5 0.27 4 5 / 5 1189   1070 20
56. Pavlov,Liliane   W 1027 1269 2.0 1.36 5 5 / 5 1197   1078 51
57. Gan,Brian     1021 1366 0.5 0.83 4 25 / 5 1044   1012 -9
58. Kummer,Denis     1007 1328 1.0 0.91 4 5 / 5 1135   1015 8
59. Haxhija,Florim     887 1298 1.0 0.74 5 5 / 5 1058   907 20
60. Röll,Lea   W 807 1191 0.0 0.92 5 32 / 5 514   788 -19
61. Kammer,Fabian     737 1173 1.0 0.65 5 5 / 5 933   765 28
62. Kummer,Marco     0 1304 0.0 0.00 4   / 0     0 0
63. Weidner,Michael     0 1199 1.0 1.00 5   / 15 883   883 0
64. Kestler,Martin     0 1505 2.0 2.00 5   / 10 1413   1413 0
65. Glaser,Max     0 1388 2.0 2.00 5   / 5 1308   1308 0